...für den ERHALT...


Flenntippl-schnitzen

09.11.2014 16:30

Geschnitzte Futterrüben leuchten vor dem Spritzenhaus...

Am Sonntag, den 9.11.14 hatten Niederreichenbacher Familien zum "Flenntippl-schnitzen " eingeladen. Um diesen alten Oberlausitzer Brauch kennenzulernen kamen ca. 60 Interessierte in den "Richterhof". Dort wurden die von der Gärtnerei Jung bereitgestellten Rüben ausgehölt und mit lustigen oder gruseligen Gesichtern versehen. Es gab warme Getränke, zur Stärkung konnte man Plätzchen und andere Leckereien der Bäckerei Jesche erwerben, mitgebrachten Kuchen essen und Kürbissuppe kosten.

Mit einem kleinen Lampionumzug ging es anschließend zum "Alten Spritzenhaus" nach Niederreichenbach. 24 Flenntippel wurden aufgestellt und mit Kerzen zum Leuchten gebracht. Kinder und Erwachsene konnten sich am schönen Anblick erfreuen. Ein wärmendes Feuer wurde zum Verweilen genutzt. Die tollen selbstgebackene Krapfen von Familie Liebig waren begehrt und ganz schnell aufgegessen.

Einige Rübenkunstwerke wurden mit nach Hause genommen, um dort zu leuchten.

Viele ließen ihre Flenntippl bewußt vor Ort stehen, um mit ihrem Licht noch einige Tage andere Mitbewohner zu erfreuen.

Das Niederreichenbacher "Alte Spritzenhaus" wurde -wie schon so oft in diesem Jahr- wiedereinmal in den Mittelpunkt gestellt, damit  ins regionale Bewußtsein gerückt und zum gern gewollten Begegnungsort für Jung und Alt. 

Vielleicht gibt es im kommenden Jahr ein weiteres Flenntippl-schnitzen.

Am 6. Dezember 16 Uhr soll das "Alte Spritzenhaus"  wieder einen weihnachtlichen Schmuck bekommen. Im vergangenen Jahr erhellte dieser während der Adventszeit das kleine Gebäude und erfreute Vorbeigehende.  Der Nikolaus schaut bestimmt auch wieder vorbei... Heiße Getränke und Plätzchen zum Verkosten können ebenso gern mitgebracht werden wie Weihnachtschmuck für die grüne Torgirlande. Wer Lust dazu hat sollte sich warm anziehen und ist herzlich eingeladen!

------------------------------------------

....leider wurde dieser Artikel NICHT in der Heimatrundschau gedruckt .... (wir sind kein Verein oder von gesellschaftlichem Interesse ...)


 
 

 

—————

Zurück